01.02.2019

Neue App von Lagermax AED macht technischen Service schlanker

Kanalisierte und verfolgbare Kommunikation ersetzt manuelle Prozesse: Der Nachtexpress und After-Sales Spezialist Lagermax AED nutzt eine innovative Smartphone/Tablett-Lösung, um den Informationsaustausch mit seinen Kunden zu beschleunigen.

Die Zustellung in der Nacht ist zweifelsohne eine spezielle logistische Dienstleistung. Die möglichst späte Übernahmezeit der Sendungen vom Kunden, gepaart mit einer Anlieferung vor 7 Uhr, erfordert langjähriges Know-how und hochentwickelte, technische Lösungen.

Innovative Prozessoptimierung

„Wir wollen uns auch weiterhin durch Innovationen und damit verbundenen Prozessoptimierungen von unseren Mitbewerbern abheben und einen Premium Service mit voller Transparenz anbieten", so Richard Pöschl, Managing Director der Lagermax AED Gruppe. Deshalb hat sich der Markführer der Region CEE im Nachtexpress dazu entschlossen, die Innovationsführerschaft auch für die nächsten Jahre zu festigen. Eines von vielen neuen Projekten ist die Entwicklung einer umfangreichen APP für Kunden und Empfänger im Nachtexpress. 

Ablaufvereinfachung durch neue Kommunikationstools

Lagermax AED setzt mit dieser App unter anderem dort an, wo durch das Zusammenspiel vieler Faktoren die höchste Fehleranfälligkeit in der Supply Chain gegeben ist. So können insbesondere kurzfristige Abwesenheiten aber auch wechselnde Standorte der Technikerfahrzeuge einfach aber effizient kommuniziert werden.

Gehört eine mobile Track & Trace Lösung mit Echtzeitinformationen ohnehin schon zum Standard, so sind Lösungen für die Retourwaren- und Querversandabläufe auf Wunsch nun ebenfalls über die neue App zu lösen. Und sollte es einmal trotz aller Sorgfalt zu einem Transportschaden kommen, so kann auch dieser einfach über die Mobillösung abgewickelt werden.

Push-Nachrichten erhöhen die Pro-Aktivität

Besonders wichtig ist dem Branchenführer eine noch größere Transparenz seiner Dienstleistungen sicherzustellen. Dazu gehört auch, im Falle von Abweichungen, wie z.B. Lieferverzögerungen,  sofort über Push-Nachrichten alle zuständigen  Personen zu informieren.

Der Kunde verwaltet mit

Die Verwaltung der App erfolgt übrigens über ein kundenfreundliches Dashboard. Florian Arnezeder, verantwortlich für die Produktentwicklung und Innovationen der AED Gruppe sagt hierzu ergänzend: "Lagermax AED setzt seit der Gründung 1991 auf absolute Transparenz aller Scanschritte. Nun gehen wir einen Schritt weiter und ermöglichen unseren Kunden wie deren Kundendienst-Organisationen die Eigenverwaltung aller Nachtexpress Prozesse. Das macht die Kommunikation zwischen allen Beteiligten schlanker und sorgt für eine standardisierte Abwicklung vieler Prozess der Supply Chain“.

Ein Kooperationsprojekt

Entwickelt wurde die Field-Service-App gemeinsam mit ESLA (European Service Logistics Association) Partner LPR aus Deutschland und ist in neun Landessprachen verfügbar. Der Rollout erfolgt derzeit für Österreich und unmittelbar danach in der gesamten CEE Region.

 

Fact Box - Lagermax AED International GmbH
Lagermax AED, eine Tochter der Lagermax Unternehmensgruppe, wurde 1991 gegründet und gilt seit mehr als 27 Jahren als verlässiger Partner für Nachtexpress und After-Sales Lösungen. Das internationale Netzwerk aus 15 eigenen Niederlassungen und täglichen Linien Abfahrten bietet ein zuverlässiges Netzwerk und ermöglicht die flexible Einspeisung von Waren bzw. die zeitgerechte Verteilung und Zustellung in Österreich und Osteuropa. Emergency Warehousing Lösungen, auch FSL – Field Stocking Locations genannt, runden das Service-Portfolio ab und bieten eine 24/7 Verfügbarkeit von zeitkritischen Warengruppen in der CEE Region.

Fact Box - Lagermax Unternehmensgruppe
Die Lagermax Unternehmensgruppe bietet mit 55 eigenen Standorten in 12 Ländern Europas, Österreich, Deutschland, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Rumänien, Bulgarien, Slowenien, Kroatien, Bosnien-Herzegowina, Serbien und der Türkei, ein ausgereiftes Distributionsnetz für alle Kundenwünsche. Grenzen verschwinden zunehmend, lokale Eigenheiten aber bleiben. Diesem Umstand wird seitens Lagermax größte Aufmerksamkeit geschenkt. Die Lagermax Gruppe erwirtschaftete 2017 einen Gesamtumsatz von 485 Millionen Euro und beschäftigt rund 3.400 Mitarbeiter.

-----------------------------------------------------------

Pressekontakt:
Prok. Günter Fridrich
T. +43 (0) 662/40 90-2441
E. presse@lagermax.com

Lagermax Lagerhaus und Speditions AG
Radingerstraße 16 | 5020 Salzburg

-----------------------------------------------------------

Bildbeschreibung:
Richard Pöschl
Managing Director der Lagermax AED Gruppe

Fotocredit: Lagermax

Downloads

Pöschl Richard (Portrait 1181x788 pixel, 300dpi)
jpg
|
497 KB
Verfälschung der Lagermax Website
Unsere Homepage wurde in letzter Zeit in vermutlich betrügerischer Absicht kopiert und verfälscht. Bitte vergewissern Sie sich der richtigen Schreibweise der URL sowie unseres Unternehmens beim Aufrufen der Seite. Die Lagermax AG weist darauf hin, dass wir keine Zahlungen für Fahrzeugtransaktionen entgegennehmen und wir Ihnen davon dringend abraten.